Standorte

Unsere derzeitigen Standorte

Löningen

Seehausen

Nebraska, U.S.A.

Oberflächentechnik Löningen

Die Entwicklung der Graepel Löningen GmbH & Co. KG

1889

Hugo Graepel (geb. 1831 gest. 1909) fertigt die ersten Lochbleche in Budapest.

1908

Claudius Graepel (geb. 1854 gest. 1925) gründet eine Fabrik für Lochbleche und deren Weiterverarbeitung in Hannover. Das erste "Graepel-Sieb" wird hergestellt und in solchen Dreschmaschinen eingesetzt.

1915

Der Betrieb wird nach Halberstadt verlegt. Bis zu 400 Menschen stellen hier Lochbleche, Dreschmaschinen, Kühlergitter sowie über 40 weitere, vielfach patentierte Artikel her.

1923

Friedrich Graepel (geb. 1898 gest. 1954) tritt in das Unternehmen ein.

1946

Nach der Enteignung des Betriebes in Halberstadt wird der Firmensitz nach Westdeutschland verlegt und die Produktion in Wilhelmshaven wieder aufgenommen.

 
1948

Der Betrieb zieht an den heutigen Standort nach Löningen um. Die ersten Lehrlinge beginnen ihre Ausbildung.

1953

Neu entwickelte Silos für die Lagerung und Trocknung von Getreide werden erstmals auf der DLG in Köln vorgestellt.

1965

Friedrich Claudius Graepel (geb. 1942 gest. 2001) tritt in das Unternehmen ein.

1969

Die Produktion von LKW-Einstiegen wird aufgenommen. Mit steigendem Bedarf wächst auch der Maschinenpark.

1976

Für den Werkzeugbau wird ein neues Gebäude errichtet. Die Herstellung von rutschfesten Sicherheitsrosten für den Anlagen- und Fahrzeugbau, die Bauwirtschaft, den Bergbau und die Nahrungsmittelindustrie wird zu einem weiteren Produktionsschwerpunkt.

 
1981

Die bisherige Personengesellschaft wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Sämtliche Aktien befinden sich im Eigentum der Familie Graepel.

 
2004

Um die Mitarbeiter am Unternehmenserfolg zu beteiligen, wird die Graepel Mitarbeiter-Beteiligungs GmbH initiiert. Der Neubau einer Halle in Löningen (2.000 m²) ermöglicht Kapazitätserweiterungen.

Graepel Verwaltungsgebäude in Löningen
2008

Ein neues Verwaltungsgebäude wird am Standort Löningen gebaut.

2009

In Löningen wird eine Fertigungshalle errichtet und mit entsprechenden Maschinen ausgestattet.

 

2014

Die Friedrich Graepel AG wird zur Holding umstrukturiert.
Gleichberechtigte Tochterfirmen sind:

 

  • Graepel Löningen GmbH & Co. KG 
  • Graepel Seehausen GmbH & Co. KG 
  • Oberflächentechnik Löningen GmbH & Co. KG 
  • Graepel North America Inc.
2014

Graepel feiert sein 125-jähriges Bestehen mit Mitgliedern der Graepel-Familie, Mitarbeitern, Kunden und Gästen aus Politik und Wirtschaft.

Ihr Kontakt zur Graepel Löningen GmbH & Co. KG:

Graepel Löningen GmbH & Co. KG
Zeisigweg 2
Ost III
Postfach 1151
D-49618 Löningen

Tel.: +49 (0) 5432 85-0
Fax: +49 (0) 5432 2054

Mail: gl.info@graepel.de

Ihr Kontakt zur Oberflächentechnik Löningen GmbH & Co. KG

Oberflächentechnik Löningen GmbH & Co. KG
Hinrich-Weyhausen-Str. 24
D-49618 Löningen

Tel.: +49 5432 85-461
Fax: +49 5432 85-470

Mail: otl.info@graepel.de

Ihr Kontakt zur Graepel Seehausen GmbH & Co. KG:

Graepel Seehausen GmbH & Co. KG
Waldemar-Estel-Straße 7
39615 Seehausen (Altmark)

Tel.: +49 (0) 39386 27-0
Fax: +49 (0) 39386 27-180

Mail: gs.info@graepel.de

 

Ihr Kontakt zu Graepel North America:

Graepel North America Inc.
13220 Lynam Drive
Omaha, NE 68138
USA

Phone + 1 402-861-1817
Fax + 1 402-894-4952

Mail: office@graepel-na.com

Choose your language

Please note that this is an automated translation.